Testspiel endet mit Sieg für Dynamo Dresden

Hier gibt es offizielle Informationen des FCC. Außerdem können hier Anfragen, Lob, Kritik und Verbesserungsvorschläge an den Verein und die Geschäftsstelle gerichtet werden.
Eine Diskussion ist in diesem Forum nicht möglich!
Jeder kann Fragen stellen, Antworten sind nur durch den Verein (bzw. Moderatoren) möglich. Erstellte Beiträge müssen von Moderatoren freigeschaltet werden.

Testspiel endet mit Sieg für Dynamo Dresden

Beitragvon Pressesprecher » 23. September 2019, 14:54

Am heutigen Montag trafen in Jena im Rahmen eines kurzfristig vereinbarten Testspiels unser FC Carl Zeiss Jena und die SG Dynamo Dresden aufeinander. Anstoß unter Ausschluss der Öffentlichkeit war 13 Uhr.

Wie der FCC nutzte auch der sächsische Zweitligist die Gelegenheit, um Spielern, die aktuell wenig zum Zuge kamen, unter wettkampfnahen Bedingungen Spielpraxis zu geben.

Den Jenaer Kasten hütete Flemming Niemann, vor denen Marius Grösch und Marian Sarr in der Innenverteidigung agierten. Dominik Bock (rechts) und Patrick Schorr (links) komplettierten die Viererkette. Ole Käuper und René Eckardt besetzten das defensive Mittelfeld. Maximilian Weiß (links) und Meris Skenderovic (rechts) spielten auf den offensiven Außenbahnen, während Daniele Gabriele und Kilian Pagliuca die Doppelspitze bildeten. Dabei rückte Gabriele auch immer wieder auf die Außenpositionen, während Skenderovic sich im Sturm einschaltete.

Die erste Möglichkeit hatte Jena durch Gabriele, doch dessen Schuss von der Strafraumgrenze wurde durch Dynamo-Schlussmann Wiegers entschärft (8.). Die Dresdner setzten nach einem Standard die erste offensive Duftmarke. Hartmann kam nach einem Eckstoß am kurzen Pfosten zum Abschluss, traf aber den Ball nicht richtig, den Niemann so ohne Probleme parieren konnte (12.). Nach einer guten Viertelstunde prüfte Dresdens Stor aus spitzem Winkel Niemann, der jedoch zur Stelle war (16.). In der 22. Minute dann die Führung der SGD durch einen Handelfmeter, den Dresdens Kreuzer sicher zum 1:0 verwandelte. Dynamo hatte kurz darauf die Chance auf 2:0 zu erhöhen, doch Horvath zögerte zu lang mit dem Abschluss oder dem Abspiel auf einen der mitgelaufenen Dynamos und vergab damit die aussichtsreiche Überzahlmöglichkeit (25.). Stattdessen bot sich Daniele Gabriele nach einer Umschaltsituation die Chance zum Jenaer Ausgleich, doch seinen Schuss aus etwa zehn Metern Torentfernung entschärfte der aufmerksame Wiegers (28.). Nach 34 Minuten musste er sich jedoch Daniele Gabriele geschlagen geben, der mit sattem Schuss aus etwa 20 Metern einen Tempogegenstoß des FCC sehenswert zum 1:1 abschloss. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Halbzeitpause.

Aus dieser kamen beide Teams personell unverändert. Dresdens Kreuzer, der in der ersten Halbzeit bereits vom Punkt erfolgreich war, brachte kurz nach Wiederanpfiff Dynamo mit einem sehenswerten, direkten Freistoß aus etwa 22 Metern in Führung (48.). Nach einer knappen Stunde Spielzeit bot sich Meris Skenderovic die Chance zum Ausgleich. Daniele Gabriele bediente ihn mustergültig, Skenderovic fackelte nicht lang, doch sein Schuss zischte an die Oberkante des Querbalkens (57.). Auch die nächste nennenswerte Möglichkeit des Spiels hatte Meris Skenderovic auf dem Fuß, doch seinen strammen Schuss parierte Dynamo-Schlussmann Wiegers mit Fußabwehr (70.). Dresdens Löwe machte es nach einem Dynamo-Eckball präziser: Er zog volley ab und traf sehenswert von der Strafraumgrenze zum 3:1 für die Sachsen (74.). Wenige Minuten später tauchte Dresdens Stor frei vor dem inzwischen ins Spiel gekommenen Lukas Sedlak auf, dem er aus Nahdistanz keine Chance ließ, zum 4:1 für Dresden einschob (81.) und damit den Schlusspunkt des Testspiels setzte. Jena hatte zwar noch durch Maximilian Rohr die große Möglichkeit zum 2:4, doch Wiegers parierte den Schuss kurz vor Abpfiff der Partie, die somit 4:1 für Dynamo Dresden endete.

FCC-Trainer Lukas Kwasniok: "Das Spiel hat das gebracht, was ein Testspiel auch bringen soll: Erkenntnisse. Es war in jedem Falle besser als eine normale Trainingseinheit und hat mir auch ein paar Dinge aufgezeigt."

Spielstatistik

Tore:

0:1 Kreuzer (22./HE)
1:1 Gabriele (34.)
1:2 Kreuzer (48.)
1:3 Löwe (74.)
1:4 Stor (81.)


Mannschaftsaufstellungen:

Jena: Niemann (75. Sedlak) - Schorr, Sarr (75. Maranda), Grösch, Bock (75. Kircher) - Weiß, Käuper, Eckardt, Skenderovic (75. Obermair) - Gabriele (75. Jahn), Pagliuca (75. Rohr)

Dresden: Wiegers - Nikolaou, Hartmann (C), Kreuzer, Möschl, Horvath, Taferner, Hamalainen, Kulke, Stor
Benutzeravatar
Pressesprecher
FC Carl Zeiss Jena e.V.
 
Registriert: 27.04.2006
Wohnort: Jena
Lieblingsverein: FC Carl Zeiss Jena

Zurück zu Verein / Geschäftsstelle

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast